RSS
19 Okt 2008

Umzug in ein neues Büro

Author: Andreas | Filed under: LifeBlog
Ja, ich weiß, dass es heute Sonntag ist und dennoch hat die letzte Woche im KRZN ganz im Zeichen des Umzugs nach Kamp-Lintfort gestanden. Nicht nur, dass wir seit Mitte der Woche mehr oder weniger zwischen gepackten Kisten gesessen haben, heute war der Tag des Einzugs in das neue Gebäude. Am Donnerstag ging es los und die ersten Schränke wurden aus dem alten Gebäude geschleppt. Am Freitag war dann der Tag der Tage. Ab 12.00 Uhr herrschten die Möbelpacker und alles was schön beschriftet war, hat dann auch den Weg in unser neues Büro gefunden. Nur Jenny's Schreibtischstuhl ist noch verschollen, aber sie war sich auch nicht ganz sicher ob er einen Aufkleber bekommen hatte.
Ein Ersatzstuhl war aber kein Problem. Unser neues Büro ist auf jeden Fall sehr schön geräumig und nach ein paar Stunden sieht es jetzt auch schon richtig gemütlich aus. Was so ein paar Bilder doch ausmachen.
Einen Ehrenplatz direkt hinter mir an der Wand hat übrigens das Experten-Plakar vom BOA-Symposium bekommen. Danke Ansgar!
Auch die Netzwerkproblem waren durch unsere Netzwerktruppe binnen ein paar Minuten behoben. Jetzt hat auch jeder einen Netzwerkzugang um morgen dann direkt wieder los zu legen.
Bleibt das leichte Chaos auf dem Flur, dass im Laufe der Zeit sich immer weniger wurde. Es herrschte schon eine sehr entspannte Stimmung und der erste Besuch unserer neue Kantine läßt auf gutes Hoffen.
05 Mär 2007

Wir haben eine Badewanne...

Author: Andreas | Filed under: Umbau-Blog
In den letzten Tagen nach dem Umzug bin ich nicht wirklich dazu gekommen hier was zu schreiben. Daher hier nun ein kurzer Überblick über die Ereignisse der letzten Woche.
Zuerst haben wir mal versucht das Chaos im Wohnzimmer etwas zu minimieren. Dabei hat Meike ganze Arbeit geleistet und man konnte am Montag Abend schon wieder bis zum Sofa laufen. Ok der Fernseher geht immer noch nicht, weil ich nur Schnee bekomme, aber zum auf dem Sofa sitzen und in die Flimmerkiste gucken hatten wir bisher ehe keine Zeit.

Dienstag und Mittwoch hab ich mich hauptsächlich mit der Küche beschäftigt und seit Samstag ist die nun endlich fertig. Mit neuer Decke, schall-isolierten Abwasserrohren und elektrischer Rollade. Lediglich der Kasten um die Heizung braucht noch 2 Türen und der Herd hat noch keine Strom, weil die Sicherungen noch vom Durchlauferhitzer belegt sind.

Donnerstag hat der Fliesenleger dann im Bad angefangen die ersten Wandfliesen zu kleben. Vorher waren noch die Wände gespachtelt worden, da es halt ein Altbau ist und alles nicht wirklich grade.
Parallel waren wir Donnerstag den ganzen Tag mit Paul in Giessen, weil er einen neuen Helm bekommt. Mehr dazu im Blog von Meike.

Am Freitag bin ich angefangen mein Büro aufzuräumen. Dazu hab ich erstmal ein paar Regale aufgestellt und langsam aber sicher kann man auch dort wieder laufen. Danach bin ich mit meinem Vater angefangen die Holzdecke in der Küche einzuziehen und der Fliesenleger hat die nächste Wand im Bad begonnen.

Samstag war dann nicht nur unser erster Hochzeitstag sonder auch noch Großkampftag. Die Elektriker haben den Potentialausgleich im Keller gesetzt, der Fliesenleger die Wände im Bad fertiggestellt und den Boden gespachtelt und ich und mein Vater waren den ganzen morgen in diversen Baumärkten unterwegs um das Material für die nächsten Projekte zu beschaffen.
Nachmittags wurde dann die Decke in der Küche vollendet.

Sonntag hab ich die Restarbeiten in der Küche gemacht (Leisten, Glasplatten hinterm Herd etc.).
Da ja wie oben geschrieben seit Samstag die Wänden im Bad fertig sind konnte gestern die Badewanne aufgestellt und angeschlossen werden. Die wird nun morgen eingemauert und der Boden gefliest und dann sind wir soweit, dass es fast ein komplettes Bad ist...


27 Feb 2007

Wir sind drin...

Author: Andreas | Filed under: Umbau-Blog
... das war ja einfach ;-)

Nein, im ernst. Wir sind am letzten Wochenende umgezogen. Trotz einiger Ausfälle bei den Helfern haben wir es irgendwie geschafft unsere 85 m² Wohnung in unser 30 m² Wohnzimmer zu quetschen. Ok es hat alles sehr viel länger gedauert, weil wir nicht wie gehofft mit dem Haus fertig geworden sind. Es fehlen uns ca. 3 Wochen. Im Flur, im neuen Bad und im alten Bad liegen noch keine Fliesen. Pauls Zimmer hat noch keine Tür. Die Warmwasseraufbereitung läuft noch über den Durchlauferhitzer und es sieht aus wie auf dem Schlachtfeld, aber trotzdem haben wir viel geschafft. Schlafzimmer, Paul's Zimmer, Küche, Wohnzimmer, mein Büro und das Bügelzimmer sind fertig und nun mit unseren ganzen Sachen erstmal restlos überfüllt.
Jetzt geht es langsam daran, wieder Ordnung ins Chaos zu bringen und hoffentlich ist dann auch in ein paar Wochen der Umbau endgültig abgeschlossen.
Auch wenn ich zwischenzeitlich verzweifelt bin, bin ich jetzt echt froh es doch halbwegs geschafft zu haben. Jetzt muss "nur" noch die neue Ordnung Einzug halten.

Ein großes Dankeschön geht aber auf jeden Fall an unserer Familien die in den Tagen vor dem Umzug 24 Stunden am Tag geholfen haben um fertig zu werden und dafür sogar Urlaub geopfert haben. Ein zweites Dankeschön geht an die Helfer beim Umzug die unserer Tonnen von Möbeln von einer zur anderen Straßenseite geschafft haben. Ohne euch hätten wir das nicht geschafft.
Dafür gibt es irgendwann auch einen Einweihungsfeier! ...sobald wir wieder wissen, wo die Biergläser sind ;-)
tweetbackcheck