RSS
07 Jan 2010

Wohnen wie in Star Trek

Author: Andreas
Grade hab ich zufällig das folgende Video bei Youtube gefunden. Ist doch mal ne nette Idee für meinen nächsten Umbau ;-)



"Ja, Schatz! Das ist auch gar nicht teuer... Huste..."

Und hier kann man sehen wie das ganze entstanden ist: http://www.springwald.de/web/Beitrag/LCARS-Haussteuerung-im-Star-Trek-Look/

...und wenn man ganz viel Zeit hat, dann können wir doch unser Auto auch gleich...
02 Jul 2009

Unser Chef denkt an uns...

Author: Andreas | Filed under: LifeBlog
Da es heute mal wieder knapp 30°C in unserem Büro sind und seit dem Umzug private Elektrogeräte - also auch Ventilatoren - nicht mehr betrieben werden dürfen, hat uns mein Chef Sven heute mit einem netten Geschenk überrascht. Er hat an seinen Mitarbeiter USB-Ventilatoren verteilt, so dass wir zumindest einen kühlen Kopf behalten wenn wir vorm PC sitzen. Und da die ja nicht permanent mit dem Stromnetz verbunden sind, fallen diese nicht unter die Bestimmungen...
Das nenne ich doch mal Mitarbeitermotivation!
19 Feb 2008

Unser neuer Kamin ist fertig

Author: Andreas | Filed under: Umbau-Blog
Nachdem wir ja während der Umbauphase den alten Kamin im Wohnzimmer entfernt hatten, haben wir nun endlich unsere eigentliche Planung erfüllt und einen neuen Ofen an den alten Kaminzug angeschlossen.
Es handelt sich um einen Hark 29 Kaminofen den wir im November in Duisburg bestellt hatten. Der ist nun geliefert worden und mein Vater und ich haben ihn angeschlossen.

Als wir damals nach Duisburg zum Hark Lagerverkauf gefahren sind, hatte ich an sowas wie eine kalte Lagerhalle gedacht in der auf Palette verschiedene Auslaufmodelle stehen die man dann selber abtransportieren muss. Aber weit gefehlt! Beim Lagerverkauf von Hark handelt es sich um ein riesiges Kaminstudio in dem ein gutes Dutzend Fachberater rum rennen und einem jede Frage beantworten die man so hat.
An dieser Stelle sei nochmals Herrn Sven Schmidt für die hervorragende fachliche Beratung gedankt. Er war während der ganzen Zeit unser Ansprechpartner und hat sich immer schnell gekümmert, auch wenn mal eine nicht ganz einfach Frage nach einem 135° Rohr auftrat ;-)

Wir haben uns für den Kaminofen entschieden, weil er auch für den Dauerbrand ausgerüstet und geprüft ist. Durch die Ausstattung mit einer Guß-Feuerraummulde kann in Verbindung mit dem Automatikregler Steinkohle verfeuert werden. Wir hoffen daher, dass wir besonders in der Übergangszeit auch ein paar Heizkosten zu gunsten von unserem Ofen sparen können.

Heute war dann auch der Schornsteinfeger da und hat problemlos sein OK gegeben. Wir hatten vor der Anschaffung schon mit Ihm gesprochen und er hatte uns mitgeteilt, dass wir den Ofen ohne Probleme an dem ja schon vorhandenen Zug anschließen dürfen. Bei seinem Besuch hat er dann auch gleich noch die Heizung abgenommen. Das hatten wir nach Absprache im letzten Sommer gelassen und auf den Termin der gemeinsamen Abnahme beider "Heizstätten" gewartet.

Mit dem Gesamtergebnis Wohnzimmer sind wir jetzt schon sehr zufrieden. Allerdings haben wir uns nun doch entschieden das Sofa in die andere Ecke des Raumes zu stellen, damit wir in Zukunft auch den Kamin sehen können. Das wird wohl am nächsten Wochenende passieren, wenn nichts dazwischen kommt...
24 Mär 2007

Decken fertig!

Author: Andreas | Filed under: Umbau-Blog
Heute haben wir die letzte Decke vertäfelt. Nun hat auch der Flur in den Garten eine hübsche Holzdecke. Mit Fermacell haben wir vorher noch die Löcher geschlossen, die vorher durch Glasbausteine den Flur vom Durchgangsraum trennten. Da wir aber die Glasbausteine nicht umbedingt hübsch fanden und diese vorher nur tapeziert waren, haben wir diese nun mit Fermacell-Platten verkleidet. Diese werden dann wie der restliche Flur noch mit der "Sand-Struktur-Farbe" gestrichen.
Gleichzeitig hat mein Schwiegervater angefangen den Flur und das Treppengeländer zu streichen. Das Rot für das Treppengeländer ist echt stark. Es harmoniert super mit den neuen Edelstahl-Handläufen.
Gestern hab ich außerdem noch den Stecker an die Zirkulationspumpe angeschlossen und so ist nun das Wasser auch sofort heiß.

Gegen Abend hab ich dann noch das Stirnbrett an der Treppe angebracht und die Vertäfelung über der Treppe entsprechend angepasst. Danach wurde noch die Einfahrt aufgeräumt, so dass der CC nun ganz vor der Garage steht und hoffentlich nicht das gleich Schicksal erleidet wie der Audi.
19 Mär 2007

Der Herd funktioniert!

Author: Andreas | Filed under: Umbau-Blog
Küche mit HerdEndlich ist es soweit. Seit Samstag funktioniert auch der Herd und wir müssen nicht mehr aus der Mikrowelle leben. Da wir den Sicherungskasten neu verkabeln mussten und die Anzahl der vorhandenen Sicherungen nicht überschreiten wollten, mußten wir warten, bis der Durchlauferhitzer im Bad abgeklemmt werden kann. Da das Badezimmer ja nun fertig war und somit die neue Warmwasseraufbereitung über die Heizung in Betrieb genommen werden konnte, war der Durchlauferhitzer nun überflüssig und konnte demontiert werden.
Somit war am Samstag der Weg frei den Sicherungskasten neu zu bestücken und endlich auch den Herd anzuklemmen. Und weil der jetzt so schön funktioniert, gab es gestern dann bei der ersten Gelegenheit zur Nutzung gleich etwas aus dem Backofen (der vorher schon funktionierte) ;-).
Aber es war trotzdem lecker!Der neue Sicherungskasten
Auch im Flur sind nun alle Spots eingebaut und ich kann nun endlich ablesen, welche Sicherung für welchen Raum zuständig ist. Das war vorher immer Try-and-Error.
Auch alle Schalter sind montiert und nun haben wir die Elektrik - mal abgesehen von der Garage - erledigt.
Die Garage wird dann irgendwann nochmal folgen, sobald man dort wieder laufen kann...
02 Feb 2007

Umschulung zum Heizungsbauer - Part 2

Author: Andreas | Filed under: Umbau-Blog
Tag zwei der "Umschulung" ;-)
Nachdem wir den Schock des Abends überstanden hatten, stand heute die Warm- und Kaltwasserzuleitung für das neue Bad auf dem Plan. Gleichzeitig haben wir die alten Leitungen des Bad im Obergeschoss entfernt. Bei der Suche nach der besten Stelle zum Abklemmen der Leitungen haben wir dann im Keller den idealen Ort dafür gefunden. Zu unserem Glück war das Bad im OG und der Wasserhahn im Durchgangsraum zum Garten separat an einen Anschluss gelegt. Da beide Wasserhähne verschwinden sollten, konnten wir die gesamte Leitung tot legen. Beim Suchen im Keller haben wir dann noch einen kleine Überraschung gefunden. Die Zuleitung am Hauptwasseranschluss aus Zink endet auf den Wasserleitungen aus Kupfer. Da das höherwertige Metall das minderwertige angreift, haben wir eine tickende Zeitbombe im Keller gefunden.
Der Zünder hat jedoch noch genug Zeit auf der Uhr, so dass wir das ganze auf später verschieben können.
Nachdem wir die gesamten Leitungen verlegt und angeschlossen hatten, musste die Anlage nur noch auf Druck geprüft werden. Das neue Wasserleitungsnetz war dicht. War hatten also saubere Arbeit geleistet und nach der Aussage des Heizungsbauers haben wir weit mehr geschafft, als er am Donnerstag noch erwartet hatte.
01 Feb 2007

Umschulung zum Heizungsbauer - Part 1

Author: Andreas | Filed under: Umbau-Blog
Heute um 8 Uhr ging es los. Der Heizungs- und Sanitärbauer war da und hat mit mir den ganzen Tag damit verbracht die Abwasser- und Heizungsleitungen zu verlegen.
Nachdem wir uns langsam aneinander gewöhnt hatten, durfte ich auch selbstständig mit dem richtig großen Werkzeug hantieren und mir wurde assestierte, dass ich für einen Beamte ziemlich gut mit Werkzeug umgehen kann. Naja, bin ja auch im nicht-technischen Dienst ;-)

Bis zum Mittag war die neue Haupt-Abwasserleitung für das Bad unter der Decke im Flur und der Küche verlegt. Die Dusche und die Badenwanne waren bereits angeschlossen und der Spülkasten für die Toilette hing an der Wand. Nach dem Mittagessen haben wir dann die Heizung in Paul's Zimmer verlegt und angeschlossen.
Im laufe des Tages hab ich gelernt rohre zu flexen, die große Presszange zu bedienen und mit der Monster-Flex einen Schlitz in die Wand zu fräsen um die neue Warmwasserleitung in die Küche zu bekommen.
Die hinzugekommenen Elektriker haben den Flur und das zukünftige Badezimmer verkabelt.
Der Abend endete mit einem kleinen Unglück. Eigentlich wollten wir nur noch eben das 2. Loch für das Heizungsabwasser in den Keller bohren. Leider war unterm Betonboden noch eine Heizungsleitung versteckt die bei dem Versuch zum Springbrunnen wurde. Also wurde nach 10 Stunden harter Arbeit noch eine Notaktion nötig. Gemeinsam haben wir die gesamte Anlage entleert und das defekte Rohr durch ein Stück Aluminium-Verbund-Leitung ersetzt.
Nachdem das geschafft war, war dann endlich Zeit für den Feierabend. Ich hab dann den Weg von Couch über Dusche ins Bett genommen.
tweetbackcheck