RSS
26 Mär 2010

Umbau Reloaded - Jetzt staubt's richtig

Author: Andreas | Filed under: Umbau-Blog
Nachdem ich in dieser Woche erstmal zusammen mit der ganzen Familie mit Magen-Darm flach gelegen habe, ist paralell auf der Baustelle richtig viel passiert. Da die Abbrucharbeiten im Vorderhaus abgeschlossen sind, konnten in dieser Woche die Maurer anfangen die neuen Wände und Stützen für die Stahlträger zu Mauern. So hat die Küche, ein Kinderzimmer und der Flur neue Mauern bekommen.



Gleichzeitig haben die Abbrucharbeiten im Hinterhaus begonnen. Nachdem die Heizung demontiert worden ist stand gestern dann ein Bagger im Wohnzimmer, Küche, Bad. Jetzt staubt es richtig. Die alte Beton-Zwischendecke mußte raus. Meine Mutter hat alles schön dokumentiert...







Zeitgleich wurde das Bauprovisorium für die Elektrik erstellt und auf dem Hof entsteht ein riesiger Berg aus Stahl, Beton und Holz.



Die groben Abbrucharbieten sind damit nun abgeschlossen, allerdings haben wir uns entschieden innen noch ein paar Wände neu zu setzen. Wenn dann machen wir es richtig...
Meine Mutter hatte zwar zeitweise nach eigener Aussage Angst, dass Sie gleich im Keller sitzt, aber es ist alles gut gegangen. Damit dürfte wohl der kritischste Teil erstmal abgeschlossen sein, hoffentlich...

07 Jan 2010

Wohnen wie in Star Trek

Author: Andreas
Grade hab ich zufällig das folgende Video bei Youtube gefunden. Ist doch mal ne nette Idee für meinen nächsten Umbau ;-)



"Ja, Schatz! Das ist auch gar nicht teuer... Huste..."

Und hier kann man sehen wie das ganze entstanden ist: http://www.springwald.de/web/Beitrag/LCARS-Haussteuerung-im-Star-Trek-Look/

...und wenn man ganz viel Zeit hat, dann können wir doch unser Auto auch gleich...
08 Jun 2009

Kinderzimmer Projekt - Eine neue Decke muss auch sein

Author: Andreas | Filed under: Umbau-Blog
Nachdem der Boden erledigt ist, hab ich heute meine Bruder nochmal in Beschlag genommen und wir haben gemeinsam die Decke in den Raum gemacht. Gestern hatte ich schon die Unterkonstruktion vorbereitet und angebracht, von daher ging es heute relativ zügig voran. Nebenbei haben wir dem Rolladenkasten dann gleich auch noch eine zusätzliche Dämmplatte verpasst, damit die Wärme im Winter besser im Raum bleibt. Das ganze hat sich dann doch länger hingezogen als wir ursprünglich gedacht hatten, aber zum Schluss haben wir sogar noch die neue Lampe aufgehängt.
Jetzt sieht der Raum schon richtig wohnlich aus...
18 Apr 2007

Das Finale steht vor der Tür

Author: Andreas | Filed under: Umbau-Blog
In den letzten Wochen war es auf der "Baustelle" etwas ruhiger, was u.A. daran liegt, dass wir beide wieder arbeiten und wir bis auf diverse Kleinigkeiten eigentlich soweit fertig sind. Eine große Baustelle ist immer noch der Flur im Erdgeschoss, weil der Fliesenleger uns schon seit Wochen versetzt. Nun ist aber abhilfe in Sicht, wir haben jemanden anderes Beauftragt und sind guter Dinge das wir bis zur "Feierwoche" mit Paul's und meinem Geburtstag das Thema Flur abgeschlossen haben.

Aber in den letzten Wochen sind auch einige andere Projekte zum Abschluss gebracht worden.

Der Flur im Obergeschoss ist seit Ostern fertig. Wir haben die Wände gestrichen, Teppich gelegt und Meike hat bereits dekoriert. Das Treppengeländer strahlt nun rot - wobei ich es nochmal überstreichen werden, aber das hat etwas Zeit.
In Paul's Zimmer haben wir dem Veluxfenster ein Kombi-Rollo Duosystem spendiert, was bei den Temperaturen der letzten Tage sich schon ausgezahlt hat. Außerdem kann Paul nun wieder im dunklen Schlafen, was aber auch nicht dafür gesorgt hat, dass er zum Langschläfer wird ;-)
Der Fensterbauer hat dann noch das Getriebe im 2. Fenster in Pauls Zimmer getauscht so das dieses nun auch wieder richtig geöffnet und vor allem geschlossen werden kann.
Dank der Hilfe von Christian hat Paul mittlerweile eine Tür. Wir mussten die Zarge anpassen, da auf der einen Seite das Loch zu nah an der Wand war. Das Loch war halt mal einer Außentür und die hatte keine Zarge. Aber das klappte dank der freundlichen Hilfe sehr gut.

Bei der Gelegenheit haben wir dann auch noch gleich die Bretter für die Ablagen im Bad auf Maß gebracht. So konnte ich in einer mehrtägigen Aktion diese durch schleifen und streichen gegen die Feuchtigkeit resistent machen und letztendlich einbauen. Ich hab die Ablagen einfach mit Silikon aufgeklebt, so hat man später nochmal die Möglichkeit sie bei bedarf relativ Zerstörungsfrei zu entfernen.
Ansonsten ist im Bad die Duschabtrennung aufgestellt worden und wir warten nun eigentlich nur noch auf unseren Versiegler damit der endlich den Rest vom Bad versiegelt. Dann können wir dort auch einräumen. Was noch fehlt ist die Trennwand der Duschtür die erst noch bestellt werden muß, da es eine Maßanfertigung wird. Aber dank einem alten Duschvorhang können wir nun endlich zuhause duschen.
Wer mal einen Monat keine Dusche hatte, weiß was das für ein Luxus sein kann...

Während der Holzarbeiten für das Badezimmer hab ich dann gleich noch das Treppenloch ins Büro verkleidet. Jetzt sieht es endlich fertig aus und bildet durch einen breiten Holzrahmen einen sehr schönen Abschluss zur Decke. Durch die Farbe fügt es sich sowohl in den Flur als auch ins Büro perfekt ein. Nur die Alu-Blende von Oben muss ich noch anbringen. Die Bretter hab ich mit versenkten Edelstahlschrauben angebracht wodurch es nun sehr edel aussieht.

Somit ist das Obergeschoss nun eigentlich fast fertig. Die restlichen Arbeiten beschränken sich auf "Wochenend-Projekte" um den Finalen schliff zu geben. Wenn jetzt der Flur noch endlich fertig wird, haben wir es geschafft. Vorerst...
17 Mär 2007

Fenster gesichert!

Author: Andreas | Filed under: Umbau-Blog
Heute war wieder einiges Los auf der "Baustelle". Eigentlich ist es ja keine wirklich Baustelle mehr, schließlich wohnen wir ja schon drin. Dennoch sieht es an einigen Stellen doch noch stark nach Baustelle aus. Aber es geht langsam voran...

Heute ist das Fenstergitter vor dem Badezimmerfenster montiert worden. Mein Vater hat die elektrischen Rolladen im Flur zum Garten montiert und die Küche hat ein Edelstahl-Abgasrohr für die Dunstabzugshaube bekommen. Außerdem hat der Elektriker den Sicherungskasten verkabelt.
Wir werden die Zeit nutzen um mit Freunden nach Wilhelmshaven zu fahren um den 30 Geburtstag eines Freundes zu feiern. Die Baustelle wird derweil von meinem Vater "bewacht" ;-) und Paul bleibt bei Oma. Mal gucken ob das Haus am Sonntag noch steht, aber ich bin ganz guter Dinge...
10 Feb 2007

Boden rein, Fliesen raus, Fenster fertig

Author: Andreas | Filed under: Umbau-Blog
Heute war mal wieder Familientag auf der Baustelle. Mein Bruder und mein Vater haben tatkräftig geholfen. Mein Bruder hat vormittags die gesamten Fliesen im Flur des Untergeschoss entfernt. Danach hat er dann noch den hässlichen Kellerschacht in der Einfahrt auf Bodenniveau abgesenkt, so dass man sich nun auch nicht mehr die Reifen daran platt fahren kann. Damit sollten die Abbrucharbeiten nun endgültig beendet sein!

Ich hab den Vormittag damit Verbracht überall mal eine Hand zu reichen und nebenbei auch noch den Boden im Bad mit Rockwool gedämmt. Es pickt auch nach dem Duschen noch.

Unser Metallspezialist hat sich das Fenster vorgenommen. Nun ist das Fenster im Kinderzimmer endlich wieder dicht. Wir haben den Spalt der durch die Fensterbank entstanden war mit zwei Alu-Winkeleisen geschlossen. Zwischen den Winkeln liegt noch Porester, so dass nun keine Kältebrücke mehr entstehen kann.

Außerdem ist die Tür im Bad nun auch von außen ordentlich verkleidet und die Fensterbank angebaut. Dadurch konnten wir dann nach der Mittagspause noch das Gerüst abbauen.

Den Rest des Nachmittags haben wir dann mit dem Schliessen des Bodens im Badezimmer verbracht. Dazu haben wir 22mm V100 Spanplatten auf Nut und Feder verlegt und nun eine tragfähige Unterlage für den Trockenestricht geschaffen. Als nächstes wird nun darauf das Ständerwerk für die Ablagen gebaut. Das nötige Material kommt aber erst am Dienstag. Montag gibt es dafür schon die Holztäfelbretter, so dass ich schon Anfangen kann die Holzdecken wieder einzuziehen.
26 Jan 2007

Das Bad hat ein Fenster

Author: Andreas | Filed under: Umbau-Blog
Heute morgen waren die Fensterbauer da und haben nun das Fenster im zukünftigen Badezimmer eingebaut. Das Haus sieht jetzt von draußen irgendwie komplett aus. Von Innen hat der Raum nun ein ganz neues Gesicht. Endlich ist die blaue Folie weg.
Heute Abend hat mein Vater dann noch das Winkeleisen für den Durchgang zum Garten und die Stangen für das Geländer im Obergeschoss gebracht.
Das Winkeleisen hab ich dann noch eingebaut. Die Mauer hat ohne Probleme gehalten während ich die Stütze kurzzeitig wegnehmen mußte.
Für den Maurer der am Montag noch den Kamin einmauern möchte hab ich noch 26 Yton Steine ins Wohnzimmer geschafft und im Flur noch einen der Glasbausteine entfernt damit die Elektrik dadurch gezogen werden kann.
Im Anschluss haben wir dann noch die restlichen Tapeten im Flur entfernt.
25 Jan 2007

Fensterloch die zweite

Author: Andreas | Filed under: Umbau-Blog
Heute Morgen war der Maurer da und hat das Fensterloch vergrößert. Nun hoffe ich, dass wenn morgen die Fensterbauer kommen, sie endlich mein Badezimmerfenster einbauen können. Dann wird es im Bau auch endlich wieder etwas wärmer.
Ansonsten hab ich heute Abend noch fleißig die 4 Reihen Fliesen um den Ex-Kamin im Wohnzimmer entfernt und die Tür zum Garten soweit freigelegt, dass wir sie am Samstag gegen die neue Tür austauschen können.
Dann sind wir noch angefangen die Glasfasertapete im Flur zu entfernen. Dort soll nämlich verputzt und gestrichen werden, so das der Eingangsbereich ein einheitliches Bild erhält.
Erstaunlicherweise ging die Tapete sogar relativ problemlos von der Wand. Ich hatte schon mit dem schlimmsten gerechnet, nachdem die Tapete im zukünftigen Badezimmer uns 3 Tage gekostet hatte weil sie anscheinend mit Sekundenkleber geklebt war.
Morgen werden wir dann den Rest entfernen und hoffentlich ein zukünftiges Badezimmer ohne Folie, dafür mit Fenster haben...
24 Jan 2007

Eine Fensterbank weniger

Author: Andreas | Filed under: Umbau-Blog
Heute war mal wieder alles etwas hektisch. Eigentlich wollte der Maurer kommen und den Ausschnitt für das Fenster wie besprochen größer machen. Da ich aber nicht da war, hat er den Termin auf morgen verschoben, damit ich mit gucken kann. Daraufhin hab ich dem Fensterbauer bescheid gesagt damit er noch am Freitag das Fenster einbaut. So hab ich zum Wochenende zumindest dieses Loch geschlossen.
Abends haben wir dann die Verkabelung im Wohnzimmer fertiggestellt. Auf der ehemals stromlosen Wand ist nun auch wieder Saft.
Paralell dazu war noch der Putzer da und hat sich das Ausmaß der Arbeiten angeguckt. Jetzt müssen wir uns nur noch für einen Putz entscheiden. Es wird aber wohl ein Gipsputz, da ein Zementputz auf den Wänden nicht hält.
Zum Abschluss des Abends hab ich dann noch die Fensterbank in Pauls Zimmer entfernt, damit die Fensterbauer eine Montageschiene darunter anbringen können und dann eine Alu-Fensterbank daran befestigt werden kann. Ich hoffe, dass dann damit die Feuchtigkeit dort bleibt, wo sie hingehört.
Zum krönenden Abschluss des Abends hatten Meike und ich unseren ersten Umbau-Streit. Ich hatte zwischenzeitlich einen Zeitplan aufgestellt und festgestellt dass es sehr knapp ist u.a. weil uns der Heizungsbauer erst recht spät zur Verfügung steht und Meike konnte meine Porbleme nicht richtig nachvollziehen. Aber auch dieser Sturm hat sich noch geklärt.
Jetzt hoffe ich nur, dass die Handwerker auch zu den geplanten Terminen kommen, damit wir unseren recht knappen Zeitplan halten können.
18 Jan 2007

Sturm

Author: Andreas | Filed under: Umbau-Blog
Nachdem heute morgen der Maurer nicht gekommen ist, weil eine Unwetterwarnung für ganz Deutschland und somit auch für den Niederrhein ausgegeben wurde, hatte ich schon schlimme Befürchtungen. Leider mußte ich den ganzen Tag arbeiten und der Wind steigerte sich immer weiter. Ich machte mir ein wenig sorgen, ob die Plane im neuen Fensterloch hält. Wir hatte gestern eilig noch ein LKW-Plane mit Dachlatten in das Mauerloch geschraubt, indem wir direkt in den Klinker gedübelt haben und die Plane dann samt der Dachlatten festgeschraubt haben. Das sollte eigentlich ziemlich gut halten, aber bei Wind mit über 120km/h mache ich mir doch etwas sorgen.
Während dessen hat die Containerfirma den Container getauscht. Da mein toller Nachbar aber trotz netter Nachfrage meiner Frau sich nicht in der Lage sah, sein Auto 2m zur Seite zu stellen, steht der Container nun mittig in der Einfahrt. Naja, es gibt schlimmeres und man sieht sich ja auch immer 2x.
Bisher hält die Folie im Fenster, aber wir hatte dennoch einen ersten Sturmschaden zu beklagen. Die alte Glastür aus dem Badezimmer im 1. Stock ist in der Einfahrt umgefallen und hat dabei einen Glasbruch erlitten. Es hätte schlimmer kommen können.
Ich hoffe ich kann das ganze morgen früh immer noch so entspannt sehen.
17 Jan 2007

Arbeitsreicher Mittwoch

Author: Andreas | Filed under: Umbau-Blog
Heute war ein ziemlich langer und arbeitsreicher Mittwoch. Zum Glück hatte ich vorsorglich Frei genommen. Nachdem gestern mein Vater den ganzen Mittag am Kamin gearbeitet hat und der Container nun zu 3/4 voll ist, hat sich heute der Maurer angekündigt um den Mauerausschnitt für das Fenster im Bad zu schneiden.
Also 7.00 Uhr aufstehen, zu meinem Schwiegervater fahren und plane besorgen. Dann am Neubau die Autos tauschen, weil ich einen Wagen mit Anhängerkuplung brauche. Zum Glück habe ich meine Schwiegermutter vor 2 Jahren davon überzeugt, dass man einen Geländewagen nicht ohne diese kauft. Mein Audi steht mal wieder in der Werkstatt, weil er im ersten Gang beim Anfahren ruckt.
Also Kuplung am ML montieren und den Hänger abholen. Um 9.00 Uhr kommt dann der Bauunternehmer und ich hab es grade noch geschafft die Planen in den räumen anzubringen um den Staub im Zaum zu halten.
Meike kann mir heute leider nicht helfen, weil Paul eine Lungenentzündung hat und die ganze Aufmerksamkeit benötigt. Die Nächte sind derzeit ganz schön kurz und ich bin sehr dankbar, dass Sie die Nachtschicht übernimmt. Dafür sind meine Tage auf dem Bau auch ziemlich lang.
Nachdem ich für den Maurer erstmal Material besorgt habe, ist bei meiner Rückkehr schon der Klinker geschnitten und zur Überraschung aller ist es kein Hohl-Klinker sondern massive Steine, was die Arbeiten nicht unbedingt beschleunigt.
Bis zum Mittag hat das Loch schon eine brauchbare Größe und man kann schon sehen, wo es hingehen soll. Leider stellt sich auch heraus, dass die Wand so dick ist, dass der grade besorgte Sturz zu schmal ist. Also nochmal los. Bei der Gelegenheit nochmal Gewebeplane holen um das Loch wetterfest zu verpacken. Als ich wiederkomme ist nur noch Zeit um das Loch mit der Plane zu schließen, dann machen die Maurer Feierabend.
Für mich Halbzeit.
Kurze Zeit später fängt es an zu regnen und ich muß den Bruch aus dem Fensterloch noch in den Container schaffen. Der ist dann kurz darauf endgültig voll und Meike schafft es noch zu erreichen, dass er morgen direkt abgeholt und geleert wird.
Der Elektriker verkabelt heute dann noch die Küche bis 20.00 Uhr und nachdem auch er weg ist, hab ich endlich Zeit noch zu meinen Eltern zu fahren.
Mittag-/Abendessen gibt es dann schließlich um 21.00 Uhr. Jetzt will ich nur noch eins: Duschen und Bett...
tweetbackcheck