RSS
18 Nov 2010

Verbindungsfehler beim HTC Wildfire lösen

Author: Andreas | Filed under: Hard- & Software
Seit einer Woche bin ich stolzer Besitzer eines HTC Wildfire und hab nun auch endlich meinen E-Plus Vertrag mit einer Datenflat für's Handy erweitert. Leider mußte ich in den letzten Tagen immer wieder feststellen, dass es Verbindungsprobleme zum Edge-Netz gab. Wenn das Telefon vorher im Wlan eingebucht war, bekam es den Wechsel auf das E-Plus Netz nicht hin und zeigte einen "Verbindungsfehler" in den Netzwerkeinstellungen.
Ich hab dann mal etwas rum gegoogelt und bin fündig geworden. Offensichtlich hat das Telefon mit der Option "GSM / WCDMA automatisch" in den Mobilen Netzwerkeinstellungen seine Probleme. Nach bisherigen Tests bricht die Verbindung bei der Einstellung "Nur WCDMA" vollständig zusammen.

Mit der Einstellung "Nur GSM" funktioniert es dann tadellos und ich hatte bisher keine Verbindungsabbrüche. Ich werde hier weiter berichten, wenn es weitere Probleme gibt. Ansonsten bin ich übrigens vom Wildfire restlos begeistert. Das oft kritisierte Display ist wirklich gut und die Geschwindigkeit ist zwar nicht so schnell wie bei einem iPhone4 aber für den Normalgebrauch durchaus ausreichend! Selbst meine Frau ist schon ein bisschen verliebt und luxt es mir regelmäßig auf dem Sofa ab.
24 Feb 2010

Iphone 3GS mit echter Tastertur

Author: Andreas | Filed under: WebLinks

Und noch eine Revolution von Apple: Das Iphone 3GS mit echter Tastatur...
27 Dez 2007

Kampf gegen die Freiheit...

Author: Andreas | Filed under: WebLinks
Es ist passiert...
Entgegen jeder Vernunft wurde gestern von Bundespräsident Horst Köhler hat das umstrittene Gesetz zur Telekommunikationsüberwachung und Vorratsdatenspeicherung unterzeichnet.

Ab dem 01.01.2008 leben wir mit dem Big Brother der unser Telefon, Internet und SMS überwacht und sind alle erstmal Terrorverdächtige!

Bleibt zu hoffen, dass wenigstens das Bundesverfassungsgericht schnell das Gesetz wieder kippt...

Am Wochenende hab ich endlich mein Versprechen eingelöst und die neue Türklingel bei meinen Schwiegereltern angeschlossen. Was eigentlich so einfach gehen sollte, hat mich dann aber doch ein paar Stunden gekostet. Um es vorweg zu nehmen, es war mehr oder weniger meine Schuld, weil ich die Gebrauchsanleitung der Klingel selber erstmal ignoriert habe. Hätte ich diese sofort gehabt, wäre ich wahrscheinlich wesentlich schneller dahinter gestiegen.

Zum "Versuchsaufbau": Vorhanden sind eine Fritzbox Fon WLAN 7050 an die per S0-Bus eine Siemens Gigaset SX255 ISDN-Anlage angeschlossen ist. Eingebucht sind daran drei Handgeräte und per Kabel ein Faxgerät. Somit ist noch ein Port unter der Anlage frei. Dieser sollte mit der Doorline a/b T01/T02 angesteuert werden.
Ergebnis sollte sein, dass alle Handgeräte klingeln wenn jemand die Türklingel betätigt.

Soweit so gut. Der Anschluss der Doorline bzw. die Verkabelung war schon beim Bau so geplant worden, dass alle Kabel bereits lagen und die Verkabelung war bereits durch den Elektriker vorgenommen worden, wobei das anklemmen von 4 Drähten nicht wirklich ein Problem dargestellt hätte. Somit hab ich lediglich noch einen TAE-Stecker auf die beiden entsprechenden Klingeldrähte montieren müssen und konnte Sie in die SX255 auf den Anschluss 21 anschließen.
Mit dem Notebook hab ich dann die Anlage entsprechend eingerichtet. Eigentlich sehr komfortabel. Man muss dem Anschluss lediglich mitteilen, dass er eine Türsprecheinheit vom Typ 2 vor sich hat. Danach steht dann eine Dialogmaske für die Türsprecheinheit zur Verfügung.
Der erste Test lief in sofern erfolgreich, als dass die Anlage das Handgerät mit der internen Nummer 12 anwählte.
Ich wollte aber ja nun alle und hab dann 2 Stunden in der Konfiguration rumgesucht bis ich dann schließlich über die Anleitung der Doorline selber gestolpert bin.
Da fiel es mir dann wie Schuppen von den Augen.

Die Doorline belegt standardmäßig die 1. Klingeltaste mit der internen Nummer 11 die gewählt werden soll. Die 2. Taste wählt die Int 12.
Da wir die Doorline auf 1-Tasten-Betrieb umgebaut haben, wählt sie somit nicht die 11 sondern die 12.
Daher klingelt auch nur das Telefon mit der internen Nummer 12.

Mit dieser Information und der passenden Anleitung bin ich dann angefangen die Anlage entsprechend zu konfigurieren.

1. Versuch: Ich Versuche der Klingel beizubringen alle Telefone anzurufen indem ich direkt einen Sammelruf via * auslöse. Leider blieb dieser Versuch ohne erfolg.

2. Versuch: Ich erinnere mich an die Türsprechgruppe in der SX255 und die dort angegebenen Daten. Standardmäßig gibt es eine Nummer (die #8) die der Türsprechgruppe zugeordnet wird. Also hab ich die SX255 angewiesen doch bitte die 8 zu wählen. Und siehe da, alle in der SX255 der Türsprechgruppe zugeordneten Geräte klingeln. Eigentlich logisch und ganz einfach.

Zwischendurch bin ich dann noch über diverse Foren gestolpert die alle das gleich Problem hatten, es aber umständlich über die FritzBox versucht haben zu lösen. Ich denke diese Varianten ist dennoch sehr viel besser zu konfigurieren.
tweetbackcheck