RSS
Seit ein paar Tagen ist es endlich da. Bei ebay hab ich mir günstig ein "altes" Dynadock U10 ersteigert, weil ich es leid war immer alle Kabel an mein dienstliches Notebook zu kabeln. Ursprünglich war ich davon ausgegangen, dass die langsame Datenverbindung per USB 2.0 das größte Problem darstellen dürfte, aber dem war nicht so. Das weitaus größere Problem war überhaupt Daten über das Dynadock zu bekommen, denn sowohl für den Monitorbetrieb als auch für die eingebaute Lan-Karte gab es keine Treiber bei Toshiba. Auch die Suche per Google und das durchforsten diverser Foren brachte wenig Ergebnisse. Es gab einfach keine Treiber! Nach langer Suche bin ich dann schließlich bei www.mytoshiba.com über einen möglicherweise passenden Grafiktreiber gestolpert. Er scheint zwar für eine andere Version der Dynadock zu sein, aber mit der Version 7.3 M0 für 32bit funktioniert die Grafikausgabe auf meinem 21 Zoll Monitor problemlos.
Blieb das Problem mit dem LAN-Treiber, der ebenfalls nicht zu bekommen war. Hier bin ich auf meiner Suche dann schließlich über den Referenztreiber für die verbaute USB-Lan-Karte gestolpert. Diesen gibt es auch für Windows 8, wobei ich die Funktionalität nicht getestet habe. Für mein Windows 7 64bit war auch ein Treiber vorhanden und der macht seinen Job ebenfalls tadellos. Da alle anderen Treiber von Windows selbstständig erkannt werden, kann man die Dynadock U10 entgegen vieler Forumsposts also Problemlos auch mit Windows 7 benutzen!

(Bild: Toshiba)
04 Mär 2011

Kinderzimmer Paul - Umbau-Reloaded

Author: Andreas | Filed under: Umbau-Blog
Nachdem man im Flur ja schon sehen konnte, was wir alles gemacht haben, widme ich mich heute dem Kinderzimmer von Paul.

Vom Urzustand...



...über die Umbauschritte...

     
 

...bis zum endgültigen Kinderzimmer

21 Feb 2011

Der Flur - Umbau-Reloaded

Author: Andreas | Filed under: Umbau-Blog
Wie Ihr sicher festgestellt habt, hab ich mit dem Mai-Beitrag vom Umbau meine Berichterstattung abgebrochen.
Das lag daran, dass ich auf der Baustelle so eingebunden war und ich somit Abends keine Zeit und Lust mehr hatte alles zu dokumentieren.
Auf vielfachen Wunsch hab ich nun mal einige Bilder zusammengetragen. Ich denke man erkennt ganz gut was ich statt bloggen so getrieben habe. Natürlich war ich nicht alleine, es waren unzählige Helfer und besonders mein Papa hat geholfen. Aber das Endergebnis kann sich sehen lassen, aber seht selbst:

Heute zeig ich euch mal den Flur in der Entstehungsphase. Vom Ursprungszustand...


...über die Umbauschritte...



...bis heute



17 Nov 2008

Online Musik hören

Author: Andreas | Filed under: WebLinks
Wer schon immer seine Musiksammlung von jedem Ort der Welt hören wollte, oder wem noch ein paar Titel in seiner Sammlung fehlen, der sollte mal auf deezer.com vorbeischauen...

19 Okt 2008

Umzug in ein neues Büro

Author: Andreas | Filed under: LifeBlog
Ja, ich weiß, dass es heute Sonntag ist und dennoch hat die letzte Woche im KRZN ganz im Zeichen des Umzugs nach Kamp-Lintfort gestanden. Nicht nur, dass wir seit Mitte der Woche mehr oder weniger zwischen gepackten Kisten gesessen haben, heute war der Tag des Einzugs in das neue Gebäude. Am Donnerstag ging es los und die ersten Schränke wurden aus dem alten Gebäude geschleppt. Am Freitag war dann der Tag der Tage. Ab 12.00 Uhr herrschten die Möbelpacker und alles was schön beschriftet war, hat dann auch den Weg in unser neues Büro gefunden. Nur Jenny's Schreibtischstuhl ist noch verschollen, aber sie war sich auch nicht ganz sicher ob er einen Aufkleber bekommen hatte.
Ein Ersatzstuhl war aber kein Problem. Unser neues Büro ist auf jeden Fall sehr schön geräumig und nach ein paar Stunden sieht es jetzt auch schon richtig gemütlich aus. Was so ein paar Bilder doch ausmachen.
Einen Ehrenplatz direkt hinter mir an der Wand hat übrigens das Experten-Plakar vom BOA-Symposium bekommen. Danke Ansgar!
Auch die Netzwerkproblem waren durch unsere Netzwerktruppe binnen ein paar Minuten behoben. Jetzt hat auch jeder einen Netzwerkzugang um morgen dann direkt wieder los zu legen.
Bleibt das leichte Chaos auf dem Flur, dass im Laufe der Zeit sich immer weniger wurde. Es herrschte schon eine sehr entspannte Stimmung und der erste Besuch unserer neue Kantine läßt auf gutes Hoffen.
08 Mai 2007

Ich will ein chumby...

Author: Andreas | Filed under: Hard- & Software
...was zum Geier ist ein Chumby ?!

Der Chumby ist eine Art kleiner PDA mit ARM9 Prozessor und einem Touchscreendisplay, auf dem unterschiedliche kleine Programme - auch Widgets genannt - laufen.



Der Chumby steckt in einem kissen-ähnlichen Gehäuse und soll so nicht als PC warhgenommen werden, sondern eher in die Kategorie Wecker, Bilderrahmen, etc. fallen.
Leider wird er erst im Sommer in den USA erhältlich sein, es zeichnet sich aber jetzt schon ab, dass er das Must-Have 2007 wird. Im Store kann man sich aber bereits in den Newsletter eintragen. Man fragt sich nur, warum vorher keiner der renomierten Elektronikhersteller mal auf die Idee gekommen ist, sowas auf den Markt zu werfen. Die Ideen und Anforderungen sind doch da drausen bei den Konsumenten.
Der Chumby soll ein alltäglicher Gegenstand werden, der für uns via eingebautem Wlan den dauernden Kontakt zur Onlinewelt aufrechterhält. Da das Betriebssystem vollständig auf Linux basiert und somit quelloffen ist, sind die möglichkeiten zur individuellen Anpassung unendlich. Es gibt schon reichlich Leute die eine Vorabversion haben und fleißig Widgets programmieren. Natürlich sind außerdem auch schon vorgefertigte Widgets erhältlich, zum Beispiel ein flickr-Widget oder ein Google News-Widget.
11 Mär 2007

Treiber für Frisbee Wlan-Karte

Author: Andreas | Filed under: Hard- & Software
Seit geraumer Zeit nutzt meine Frau in Ihrem Laptop eine No-Name PCMCIA Wlan-Karte mit den mitgelieferten Treibern. Nun sind die zum einen nicht wirklich komfortabel, zum Anderen unterstützen sie kein WPA, was mich persönlich sehr nervt weil damit unser gesamtes Netz noch mit WEP verschlüsselt sein muss. Die einzige Information auf der Karte war die Modellnummer "WN150g".

Nun weiß ich von anderen No-Name Karten, dass es meist Referenz-Designs sind die auch von den namhaften Herstellern gebaut werden. Leider ist es immer etwas schwierig die richtige Marken-Karte zu finden.
Hilfe bringt hier meist nur Google oder eine Liste mit Chipsätzen wie die im Wiki der Uni Konstanz.

Ebenfalls hilfreich ist die FCC-ID-Datenbank in der alle Hardware-Hersteller und Informationen zu den Produkten hinterlegt sind. Im Fall meiner No-Name-Karte war die FCC-ID "QDWWN150G". Die Suche ergab ein paar Fotos und ein paar zusätzliche Informationen.

Dann geht es an die Suche nach einem namhaften Hersteller der selber Karten mit diesem Chip herstellt. Schließlich hilft dann meist nur noch ausprobieren und Glück.

Im Fall der Frisbee Wlan-Karte von ebay hatte ich Glück. Die Karte entspricht dem Referenzdesign einer Karte mit Prism-Frisbee-Chip von Intersil. Die Firma Intersil hat leider die Prism sparte verkauft und so gibt es leider keine Treiber mehr dafür. So mußte ich auf die Suche gehen nach einem passenden Fremdtreiber. Fündig wurde ich bei SMC. Es gab eine Karte die den Prism-Frisbee Chip verwendete. Dabei handelt es sich um die "SMC2835W V.2 EU" Karte. Zu dieser Karte gibt es zwei Treiber. Einen zur V.2 und einen der sowohl für V.2 als auch für V.3 zum Download bereit steht.
Der V.2 Treiber in der Version 1.0.1.16 funktionierte auch mit der No-Name-Karte! Der Kombitreiber für V.2 und V.3 funktionierte leider nicht. Mit dem V.2 Treiber konnte ich die Karte dann schließlich in meinem WPA-gesicherten Netz verwenden. Der Treiber läuft sehr stabil und die Konfiguration ist sehr übersichtlich.
tweetbackcheck