RSS
02 Aug 2013

Meine Frau mag mich...

Author: Andreas | Filed under: Notizblog

... und hat die Cola extra für mich ausgesucht!

02 Aug 2013

Es ist heiß!

Author: Andreas | Filed under: Notizblog

image

Heute wird mal wieder richtig umweltfreundlich Warmwasser produziert.  Gleich erstmal etwas einfrieren für schlechte Zeiten... ;-)

29 Jul 2013

Erster Blogeibtrag über mein Smartphone

Author: Andreas | Filed under: Notizblog

image

Die wird zukünftig nicht mehr gebraucht...

25 Nov 2009

s9y-Port Imprezz mit Lightbox nutzen

Author: Andreas | Filed under: Notizblog
Wie man hier sieht, nutze ich seit gestern das s9y-Port vom Imprezz Template von YellowLeds - Matthias Mees. Das ganze hatte nur einen kleinen Schönheitsfehler, den ich heute behoben habe. Es funktioniere nämlich nicht mit der Lightbox. Da ich diese aber stark im Einsatz habe und auch froh bin, dass sie eigentlich so gut funktioniert, hab ich mich dem Problem mal angenommen und versucht eine Lösung zu finden bei der keine Änderungen an der Lightbox selber gemacht werden müssen.
Das Ergebnis ist eine kleine und simple Anpassung in der s9y.css des Imprezz Paketes. Am Ende des CSS werden einfach 2 Zeilen Code hinzugefügt:

/ Anpassung der Lightbox für IMPREZZ /

#lightbox{
z-index: 10000!important;
}

#overlay{
z-index: 9000!important;
}


Hierdurch wird der z-index korregiert und kolidiert nicht mehr mit dem z-index des Templates. Und das schöne: es müssen keine Änderungen an der Lightbox vorgenommen werden. Also dann viel Spaß mit meinem neuen Design...
Ein Problem, dass ich mit jeder neuen XMLSpy Version bisher hatte, war dass ich die Stelle gesucht habe an der man die Prüfung auf Wohlgeformtheit für den HTML-Code deaktivieren kann.
Warum? Weil ich oft nur Teile einer HTML-Seite aus einem XSLT erzeugen lasse, zum Beispiel die Navigation oder ich ziehe nur einen RSS-Feed an den in dann per XSLT in HTML umwandele.
Hier kommt mir dann mit jedem Update immer die Prüfung auf Wohlgeformtheit in die Quere, wenn man von der Text-Vorschau auf die HTML-Vorschau wechseln will.
Und damit ich das beim nächsten Update auch noch weiß, schreibe ich es heute mal auf. Es ist im Prinzip ganz einfach. Man muß nur in den Extras - Optionen - Reiter Dateiarten für den Typ HTML die Option "Konformität" von XML-Konform auf anderes Format ändern.
Danach lässt sich auch ein nicht vollständiger HTML-Code im integrieren Browser in die Vorschau bringen. Manchmal muss man einfach nur wissen wo man suchen muss...
06 Mär 2007

Warum "left: -9999px" besser ist als "display: none"

Author: Andreas | Filed under: Notizblog
In seinem Blog Artikel - Why “left: -9999px;” is Better For Accessibility Than “display: none;” - erklärt Nick Fitz warum man lieber die Position eines zu verbergenden Textes in den nicht sichtbaren Bereich schieben soll, statt den Text mit CSS ganz zu verstecken.
Die Tatsache das Screenreader damit nicht umgehen können, war Ihm nicht genug und so hat er die Aussage genau durchleuchtet und herausgefunden, dass der Internet Explorer generell in 2 Arten von "Unsichtbar" unterscheidet.
Die eine ist STATE_SYSTEM_INVISIBLE, die andere STATE_SYSTEM_OFFSCREEN.
Weil die Screenreader nicht selber die Website auswerten sondern sich auf den Browser verlassen, kann es dank dem IE dabei zu Probleme kommen. Dieser versteckt nämlich Objekte die Invisible sind ganz während er Objekte die Offscreen sind ausliefert. Daher werden diese auch vorgelesen.
Die ganze Abhandlung findet sich im englischen Original im Blog von Nick Fitz.
31 Jan 2007

Willkommen in der Meatrix

Author: Andreas | Filed under: Notizblog
The Meatrix in 30 SprachenEine sehr nette Idee hatten die Macher von The Meatrix bei Ihrer Flash-Kampagne zum Thema "Gesundes Essen, besser Leben". Die Filme sind nun zum Teil auch in deutsch verfügbar und sehr sehenswert.
Neben den sehr lustigen Flash-Filmen gibt es auch noch ein 360° Meatrix Interaktiv und eine Menge Infos zum gesunden Essen. Schon seltsam, wie man das Thema in unsere Realität übersetzten kann, wobei das ganze doch sehr auf den amerikanischen Markt zugeschnitten ist.
Ich werden auf jeden Fall mein Grillgut weiterhin beim Metzger meines Vertrauens erwerben und es mir richtig schmecken lassen...
tweetbackcheck